Der Grund für meine Anonymität

Einige der hier angebotenen Lösungen sind so sehr effektiv und effizient, dass es manchem Zeitgenossen nicht gefällt, dass ich dieses Wissen auch anderen Menschen zugänglich mache.

Und um daher meine Privatsphäre zu schützen und mir unnötigen Ärger zu ersparen, arbeite ich gezwungenermaßen aus der Anonymität heraus.

Ich möchte hier mal kurz etwas ausholen, um diese Aussage besser verständlich zu machen:

Voltaire hat schon treffend gesagt: „Es ist gefährlich im Recht zu sein wenn der Staat im Unrecht ist“.

Ein Bekanntes Beispiel hierfür ist wohl Galileo Galilei.

Manchen Menschen dürfte bekannt sein, dass Galileo beinahe hingerichtet worden wäre, und das nur, weil seine Meinung richtig war – und er diese öffentlich äußerte. Doch die damaligen „Herrscher“ waren da ganz anderer Ansicht. Und es gefiel ihnen ganz und gar nicht, dass hier ein Galileo seine (wissenschaftlich einwandfrei bewiesene) Meinung kundtat.

Weil Galileo seine Gesundheit, sein Leben und seine Ruhe wichtiger waren als in der Öffentlichkeit Recht zu behalten, widerrief er seine Meinung öffentlich – allerdings änderte er deshalb diese nicht, sondern war tief in seinem Inneren nach wie vor davon überzeugt, dass er richtig lat. Nur äußerte er sich dazu einfach nicht mehr öffentlich (kein Wunder, nach dieser „Lehre“ die man ihm erteilt hatte …).

Auch aus unserer heutigen „zivilisierten“ Zeit gibt es genügend Beispiele, die leider immer noch beweisen, dass so mancher unserer Zeitgenossen im Kerker schmort, nur weil seine Meinung richtig war – es aber Menschen, die am sogenannten längeren Hebel saßen, nicht in den Kram passte (gerne kann ich hier auf Wunsch einige Beispiele zu einem späteren Zeitpunkt anführen).

Und ich meinerseits möchte einerseits Menschen helfen, sich von vielen unnötigen Problemen und Sorgen zu befreien, und andererseits möchte ich deshalb nicht die Zielscheibe von irgendwelchen Menschen werden, denen das nicht gefällt.

Und einige Personen, die schon mal bei einem Gerichtsprozess dabei waren, konnten vielleicht feststellen, dass es doch tatsächlich möglich ist, das Gesetz unterschiedlich auszulegen. Somit kann einem bei böswilliger Absicht im Handumdrehen ein Strick gedreht werden, ohne dass man etwas schlechtes getan oder einen Fehler begangen hat.

Deshalb habe ich mich entschlossen, anonym meine Ratschläge und Lösungen zu verbreiten.

Ich hoffe, ich konnte mit meiner etwas langatmigen Ausführung zum besseren Verständnis beitragen …

Hier finden Sie noch einige Beispiele, die tatsächlich in der jüngeren Vergangenheit geschehen sind und die das eben Erklärte untermauern:

http://wp.me/p2fhDK-3A

Newsletter-Eintragung: http://bit.ly/yS0lfw

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: