Es ist gefährlich, recht zu haben, wenn der Staat im Unrecht ist!

Es folgen einige Beispiele aus der Realität, die den Satz aus der Überschrift bestätigen und untermauern:

Marcus Garvey: Vater und Begründer der schwarzen Gleichberechtigungsbewegung. Anhand gefälschter Beweise verurteilt! Vom amerikanischen IRS (Steuerbehörde) um sein letztes Geld gebracht.

Martin Luther King: Führungsfigur der schwarzen Bürgerrechtsbewegung. Versuch, ihn anhand gefälschter Beweise einzubuchten. Sein Schlafzimmer und seine Telefone wurden illegal verwanzt, Liebesaffären veröffentlicht.

Joe Louis: Weltmeister im Schwergewicht. Strafrechtlich wegen Steuerbetrugs angeklagt. Versuch, mit gefälschten Beweisen ein Urteil zu erwirken. Zwar hat er den Fall am Ende gewonnen, aber das alles kostete ihn seine psychische und physische Gesundheit sowie all sein Vermögen.

Jesse Owens: Der größte Athlet seiner Zeit. Gewinner von Olympiamedaillen. Wegen Steuerbetrugs strafrechtlich angeklagt. Er hat den Fall am Ende gewonnen, allerdings auf Kosten seiner psychischen und physischen Gesundheit und seines Vermögens.

William Zeckendorf: Initiator der “Urban Renewal” (Städteerneuerung). Der Stress staatlicher Verfolgung hat diese herausragende Persönlichkeit der amerikanischen Immobilienentwicklung vorzeitig in den Tod getrieben.

Irwin Schiff: Initiator der “Steuerrevolte” in den 70ern. Autor verschiedener Bestseller, die die verfassungswidrigen, illegalen und verbotenen Praktiken der amerikanischen Steuerbehörde IRS offen legen. Anhand gefälschter Beweise verurteilt, mehrfach eingebuchtet wegen Steuerbetrugs. Sein tatsächliches Verbrechen bestand darin, dass er Bücher schrieb, die die Regierung als staatsfeindlich einstufte.

Richard Bach: Autor von „Die Möwe Jonathan“ (englisch: “Jonathan Livingston Seagull”), einem Dauerbrenner der englischsprachigen Literatur. Dieses Buch warb zu einer Zeit für weniger Konformismus und mehr Individualität, als der Staat anderer Meinung war. Sein Autorenhonorar wurde von der IRS gepfändet, er so in den Bankrott getrieben. Das Copyright an seinen Büchern wurde auf einer Auktion versteigert. Wer Bachs “Bridge Across Forever” liest, erfährt die gesamte Wahrheit.

Woody Herman: Jazzmusiker. Fiel den gefälschten Beweisen zum Opfer, als er invalide und hilflos im Koma lag. Sein Vermögen und sein Haus wurden wegen angeblich offenstehender Steuerschulden beschlagnahmt, er selbst wurde bei der Räumung seines Hauses in einem Wolkenbruch von den Beamten des Finanzamtes buchstäblich in der Gosse liegengelassen. Kurz danach verstarb er.

Charlie Chaplin: Einer der weltbesten Regisseure und Komiker, wegen Steuerbetrugs angeklagt. Damit zwang man ihn in ein lebenslanges Exil in der Schweiz.

Ronald Reagan: Erster Schauspieler, der amerikanischer Präsident wurde, 1946-47 wegen Steuerhinterziehung angeklagt. Er schwor, bei der IRS reinen Tisch zu machen, und als er zum Präsidenten gewählt wurde, kündigte er an, dass Budget und Personal des Finanzamtes weitgehend reduziert würden. Traurigerweise wurden seine Absichten, nun, da er auf der anderen Seite war, von seinen Beratern als nicht praktikabel eingestuft, und Reagan wurde seinerseits ein Verfechter der unbeschränkten Befugnisse der IRS, damit an herausragenden Persönlichkeiten ein Exempel statuiert werden konnte.

Chuck Berry: Vater des Rock’n’Roll dank seines Hits “My Ding a’ Ling”. IRS begann 1973 mit den Untersuchungen, 1979 wurde er wegen Steuerhinterziehung dank gefälschter Beweise verurteilt und eingesperrt.

Leona Helmsley: Eine von Amerikas erfolgreichsten Hoteliers und größter Steuerzahler mit einer Jahreseinkommenssteuer von 50 Millionen Dollar.

Sie wurde vom Staatsanwalt auf infame Weise verleumdet, wobei der Anklagevertreter in diesem Fall rechtliche Immunität genoss … Die IRS machte sie zur unbeliebtesten Frau Amerikas. Sie wurde mittels einer gekauften, vorformulierten Falschaussage ihres Buchhalters gelinkt. Er sagte aus, dass sie ihn dazu angewiesen habe, private Aufwendungen als Geschäftsaufwendungen zu deklarieren.

Dokumente aus dem Berufungsverfahren zeigten (laut Wall Street Journal) deutlich, dass er auf Geheiß der Regierung gelogen hatte. In diesem Schauprozess sagte eine junge Frau aus, Leona habe einstmals bemerkt, nur kleine Leute zahlten Steuern. Dies gehört zu den denkwürdigsten Aussagen in diesem Prozess. Und eine äußerst eigenartige obendrein, wenn man bedenkt, dass Leona Helmsley mehr Einkommenssteuer bezahlte als 99,9 Prozent aller Amerikaner.

Diese Zeugenaussage war Teil der Vernichtungskampagne, mit der der leitende Oberstaatsanwalt Giuliani, ein ruchlos ehrgeiziger Politiker, die Öffentlichkeit gegen sie aufhetzte. Sie war bereits über siebzig Jahre alt, als sie zu einer Haftstrafe verurteilt wurde, die sie 1992 antrat. Ihr Ehemann Harry war über achtzig, als er angeklagt wurde.

Er erlitt einen Schlaganfall, von dem er sich nie erholte. In diesem Fall entledigte sich die IRS der von ihr selbst aufgestellten Faustregel, nach der nur dann Steuerbetrug anzunehmen ist, wenn mehr als ein Drittel des geschuldeten Betrags nicht gezahlt wird.

Im Fall Helmsley betrug der nicht gezahlte Betrag etwa zwei Prozent der bezahlten Steuer. Dieser Betrag, obgleich er sich auf mehr als eine Million Dollar belief, war ein so verschwindend geringer Bruchteil des gesamten Nettovermögens der Helmsleys, dass er für ein kinderloses altes Ehepaar, dessen Testament alles für wohltätige Zwecke vorgesehen hatte, wohl kaum eine Rolle gespielt haben konnte.

Mike Millkin: Brillanter junger Finanzier, der mit Drexel Burnham und dessen Firma eine Partnerschaft hatte. Er “erfand” Junk Bond Finanzierung. Er wurde wegen so exotischer Verbrechen wie “Stock Parking” und ähnlicher (die nur in den USA Straftaten sind) für schuldig befunden, öffentlicher Verleumdung, Geldstrafen und dem Verlust von Bürgerrechten ausgesetzt, und verlor infolge dessen sein gesamtes Vermögen. Er wurde zudem zu einer Haftstrafe von zehn Jahren verurteilt, das ist mehr, als die meisten Mörder und Vergewaltiger erhalten.

Millkin und Helmsey sind Beispiele für ein neues Denken der Staatsgewalt (und anscheinend einen Umschwung in der öffentlichen Meinung), nämlich, dass, wer reich und erfolgreich ist, zwangsläufig ein Krimineller ist und strafrechtlich verfolgt werden muss.

Reverend S. Moon: Begründer einer religiösen Sekte. Er wurde angeklagt und verurteilt, 2.000 US$ aus Kirchenfonds zu seiner persönlichen Bereicherung veruntreut zu haben. Zu der Zeit, als er das Geld angeblich veruntreute, war er über einen Fond von etwa einer Milliarde Dollar verfügungsberechtigt, den er legal für seine Zwecke hätte gebrauchen können.

Hier wird deutlich, dass man als Anführer einer populären Religionsgemeinschaft, sobald sie eine Minderheit darstellt, leicht zum Opfer einer Verurteilung aufgrund manipulierter Beweise hinsichtlich irgendwelcher Formalien wird.

Patty Hearst: Entführte Tochter eines bekannten Verlegers, die offensichtlich einer Gehirnwäsche unterzogen worden war und dann von der Verbrecherbande (Symbionese Liberation Front), die sie zuvor entführt hatte, gezwungen wurde, an Banküberfällen teilzunehmen.

Sie wurde für Verbrechen verurteilt, die sie ohne den Einfluss ihrer Entführer nie begangen hätte. Aber dem Staatsanwalt gelang es, eine Verurteilung zu erwirken, wie in 95 Prozent aller Fälle. Die Tatsache, dass der Vater eine ganze Reihe Zeitungen herausgab, machte das alles nur noch interessanter. Nachdem sie einige Jahre lang vorteilhafte Publicity in Papas Zeitungen genossen hatte, wurde sie schließlich von Jimmy Carter begnadigt.

Al Capone: Berühmt berüchtigter Begründer des Verbrechersyndikats, das in Chicago zur Zeit der Prohibition aktiv war. Warum wir diesen infamen Charakter in unsere Liste derer, die unser Mitgefühl verdienen, mit einbeziehen? Nur deswegen, weil aufgrund seiner Person von der amerikanischen Regierung eine neue Theorie entwickelt wurde: es war in Ordnung, bestimmten ausgewählten Personen ihre von der Verfassung garantierten Rechte zu verweigern und für sie neue Maßstäbe zu setzen und Gesetze zu erlassen.

Man beschloss für den Fall, dass eine Person so gemeingefährlich wie angeblich Al Capone war, dem Staatsanwalt zuzubilligen, diese Person mit außergewöhnlichen (normalerweise illegalen) Mitteln für immer hinter Schloss und Riegel zu bringen.

Dank des im Fall Capone gesetzten Präzedenzfalles kann ein Staatsanwalt heute jeden Mann, jede Frau und jedes Kind, die ihm im Weg sind, aus dem Verkehr ziehen.

Heute ist einer der Hauptgründe für die Strafverfolgung der mögliche politische Nutzen, also die gute Publicity des Staatsanwalts. Jetzt wissen wir endlich, warum herausragenden Persönlichkeiten (ob schuldig oder nicht) mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird, als sie verdienen.

Dieses Buch ist all den Unglückseligen gewidmet, die, wie die oben erwähnten, ihr Geld und ihre Freiheit verloren haben. Ihnen ist in vielerlei Hinsicht Unrecht widerfahren, ihre physische und psychische Unversehrtheit ebenso betreffend wie ihr persönliches Vermögen, Unrecht eines Staates, der ihnen angesichts ihrer Leistungen Medaillen hätte verleihen müssen.

Wir hoffen, dass dieses Buch für diejenigen unserer Leser von Nutzen ist, die noch genug Geld oder Freiheit besitzen, die zu schützen es sich lohnt.

Alle intelligenten und strebsamen Menschen der Welt sind die neuen Opfer einer nie da gewesenen Welle von Verfolgung und Missbrauch der Regierungen. Herausragende Persönlichkeiten müssen besonders vorsichtig sein. Jeder, der zu genug Reichtum und Erfolg gekommen ist, um aus seiner Umgebung herauszustechen, muss wohlbedachte Schritte unternehmen, um Kopf, Kragen und Kohle retten zu können.

Das bedeutet, in allem auf internationale Ebene gehen, wie in diesem Buch genau dargelegt wird. So komisch es klingen mag, die amerikanische Regierung hat schriftlich festgelegt, dass herausragend erfolgreiche Leute überwacht, gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt und letztendlich unschädlich gemacht werden sollen.

Damit wird der Gleichberechtigungsgrundsatz der Verfassung eindeutig und direkt verletzt. Laut dessen darf niemand wegen seiner Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gesellschaftssparte oder Personengruppe verfolgt werden.

Bedauernswerterweise aber haben die amerikanischen Gerichte, allen voraus der US Supreme Court (das höchste Gericht der USA) beschlossen, die Verfassung zu ignorieren und auf illegale Weise vorzugehen. Damit schließen sich die USA den anderen westlichen Staaten an. Man ist keinesfalls mehr sicher, sobald man sich von der Masse durch Reichtum oder Berühmtheit abhebt.

Dieses Buch zeigt den grundsätzlichen Weg, wie man sich für das Auge der Obrigkeit unsichtbar macht. Es bietet praxisnähere Lösungsvorschläge und erforscht einige Quellen, die denen von Nutzen sein können, welche die wirklich wertvollen Menschen dieser Erde sind, nämlich die, die etwas schaffen und nicht nur nehmen.

Wenn Sie nun wissen wollen, wie man in einer unfreien Welt trotz allem frei leben kann, dann lesen Sie dieses Buch. Und vergessen Sie nie: auch Sie gehören zum Freiheitsmenschen-Forschungsteam! Was auch immer Sie beitragen können, welche Erfahrungen auch immer Sie gemacht haben, behalten Sie diese wertvollen Erfahrungen nicht für sich.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen dem Verfasser oder der Verlagsanstalt mit, damit sie in Neuauflagen oder weiteren Bänden veröffentlicht werden können. Wenn Ihre Beiträge verwertet werden, erhalten Sie entweder ein Freiexemplar des Reports, in dem Ihre Information zu finden ist, oder einen Report Ihrer Wahl.

Newsletter-Eintragung: http://bit.ly/yS0lfw

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: