Bekannte Betrügereien – und wie Sie sich wirkungsvoll davor schützen

Ein Lexikon, das sich mit Betrugsmodellen und Strategien befaßt, gibt es in Deutschland meines Wissens nach bisher nicht. Täglich werden aber Hunderttausende durch Betrügereien oder Bauernfängereien geschädigt.

Es schien mir daher dringend erforderlich, mein Wissen auf Papier zu bringen. Denn ein Betrug kann nur dann funktionieren, wenn der Betrüger gegenüber seinem Opfer einen Informationsvorsprung besitzt. Sicher können Sie diesen auch durch eigene Erfahrung gewinnen, nur sind das die Erfahrungen eines Opfers und diese kosten Sie in den meisten Fällen mehr Geld als dieser Bericht. Wenn Sie wissen, wie die Betrüger vorgehen, können Sie sich schützen, nur dann.

Da mein Verleger und ich selber erfahren mußten, dass in Deutschland gute Absichten
oft falsch interpretiert werden, möchte ich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich
klarstellen, dass dieser Report der Vorbeugung dient und keinesfalls als Anstiftung zum Betrug gewertet werden kann!

Oder glaubt irgend jemand in Deutschland, Eduard Zimmermann wollte mit seiner Sendung den Fernsehzuschauer anstiften, seinen Job zu kündigen, um als Betrüger ein weit höheres Salär zu kassieren?

Auch wenn hin und wieder Formulierungen benutzt werden, die zu einer falschen Interpretation Anlaß geben könnten, sind diese aus rein dramaturgischen Gesichtspunkten so gewählt. Aus rein stilistischer und dichterischer Freiheit. Wenn wir erfahren sollten, dass Sie dieses Wissen nutzen, um Mitmenschen zu schädigen, streichen wir Sie aus unserer Kundenkartei!

Werfen Sie bitte auch gleich einen Blick in den Anhang, damit Sie wissen, welche Strafe Sie erwartet.

Auch geht es bei den hier aufgeführten Modellen nicht um die ganz “großen Deals“, wie die Veruntreuung von Millionen oder den Investmentbetrug. Wie das funktioniert, habe ich ja bereits in meinem Report “Der legale Investmentbetrug“ analysiert, den Sie im Verlagsprogramm erhalten.

Auch erhebt dieses Lexikon keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Kann es auch gar nicht. Jeden Tag läßt sich ein kluger Kopf etwas Neues einfallen. Gerne sind wir aber bereit, auch ihre Erfahrungen in diesen Report aufzunehmen, sofern sie nicht bereits prinzipiell berücksichtigt wurden. Gerne nehmen wir auch Anregungen von Kripobeamten und Staatsanwälten entgegen.

Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf ihre Post.

Als Betrüger könnten Sie reicher werden. Als ehrlicher Privatdetektiv nicht.

Hier das Inhaltsverzeichnis dieses 66-Seitigen Berichts:

Kapitel I: Was ist Betrug überhaupt?
• Warum Betrug sich oft lohnt 9
• Warum Betrügereien immer noch funktionieren 11
• Welche Strukturen jeder erfolgreiche Betrug hat 12
• Warum der Gesetzgeber fast immer schläft oder zu spät kommt 14

Kapitel II: Klassische Betrugsmodelle
• Der älteste Schwindel, den es gibt 16
• Der „Glückliche Finder“-Trick 16
• Der Pariser-Kartentrick 18
• Der Umschlagtrick 18
• Der Pseudo-Easy-Frauen-Trick 19
• Der Juwelenschwindel 19
• Der Penner-Doktor-Gag 20
• Der Pokertrick 20
• Der Goldbarrentrick 21
• Als Bettler Millionär werden 21
• Der reiche-Lady-Trick 22
• Der Factoring-Betrug 22
• Der Trick mit 20% Rendite pro Monat 23
• Die Baby-Geschlechtsbestimmungs-Agentur 24

Kapitel III: Wirtschaftskriminalität
• Betrugsstrategien für kleinere Gesellschaften 25
• Ausverkauf einer ganzen Firma 25
• Welche Geldschwindel gibt es? 26
• Der Kreditkartentrick 28
• Der falsche Kreditvermittler-Trick 28
• Warum sich Versicherungsbetrug lohnt 29
• Warum internationale Betrüger einen Freibrif erhalten 30
• Der Millionentrick fast ohne Eigenkapital 31
• Immobilieen zum halben Preis – Der Preisdrücker-Trick 32
• Der Mietkautionstrick 33
• Der Wirtschaftsprüfer-Betrug 34

Kapitel IV: Arbeitslos?
• Der Ausbildungsbetrug 35
• Die Erfindermasche
• Der Notfalltrick 36
• Der Sex-Offerten-Trick 39

Kapitel V: Die wichtigsten Strafgesetze
• Betrug und Untreue 40
• Urkundenfälschung 45
• Konkursstraftaten 47

Weitere Beispiele aus den Staaten
• Der Wertpapierschwindel 51
• Der Freifahrer 52
• Der Kreditkarten-Schwindel 58
• Schwindel mit Grundstücken 61
• Der Gratis-Reise-Schwindel 65
• Geschäft oder Betrug 68
• Betrug mit wenig Risiko 69

Bestellen können Sie diesen Report für EUR 37,– zzgl. EUR 8,70 Gebühren unter

. Nach der Bestellung erhalten Sie die Bankverbindung zur Überweisung angegeben.

Preise für diesen und weitere Berichte/Reporte erhalten Sie, wenn Sie sich im Newsletter anmelden (Sie werden dann auch kostenlos benachrichtigt, sobald neue Berichte/Reporte veröffentlich worden sind):

Newsletter-Eintragung: http://bit.ly/yS0lfw

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: