Organhandel – Wie Sie bei Bedarf immer ein Organ bekommen

Es ist eine Sache auf Leben und Tod. Zehntausende Menschen benötigen dringend eine gesunde Niere, ein Herz oder eine Leber. Wer nicht schnell eine Transplantation erhält, wird seiner Krankheit erliegen. Trotzdem gibt es offiziell nur eine Möglichkeit, ein rettenes Organ zu erhalten.

Der Patient muss sich auf eine Warteliste setzen lassen und kann dann nur hoffen.

Aber: Weniger als ein Drittel aller Menschen auf Organwartelisten hat eine realis tische auf die ersehnte Transplantation. Der Rest stirbt.

Es besteht daher ein grosser und dringender Bedarf an Organspenden. Da ist nur ein Problem:

Spender sind immer erwünscht, wer aber für seine Spende einen Kostenausgleich oder Honorar fordert, oder bietet, handelt illegal, zumindestens in den meisten Ländern.

Trotzdem gibt es Tausende von Menschen, die Höchstpreise für ein Organ zahlen wollen und können. Diese Menschen sind verzweifelt genug, um auf gesetzliche Bestimmungen zu pfeifen. Die Entscheidung zwischen schwerer Krankheit, Tod oder einem möglichen Strafverfahren fällt da einfach.

Da es offiziell keine private Organvermittlung geben darf, weichen viele Patienten auf den Schwarzmarkt aus, der – glaubt man vielen offiziellen Quellen – angeblich nicht existieren soll.

Wenn sich Angebot und Nachfrage aber nicht offiziell und legal ausgleichen lassen, gleichen sie sich immer inoffiziell und illegal auf Schwarzmärkten aus. Nur weil etwas verboten wird, hört es nicht auf zu existieren. Alles lässt sich kaufen (selbst Atomsprengköpfe), es ist eben immer nur eine Frage des Preises.

Dieser Bericht über den Organhandel hat dieses Phaenomen untersucht und analysiert, und verrät Ihnen z.B.

– warum der private Organhandel zwar illegal ist, gemeinnützige Organisationen, die
Pharmaindustrie und Krankenhäuser aber trotzdem profitieren
– in welcher Top-Industrienation der Organhandel zwar illegal ist, aber nicht scharf verfolgt wird. In der Regel gibt es – wenn überhaupt – eine Geldstrafe, die bereits vorab im Abwicklungshonorar einkalkuliert wurde
– wo der Organhandel völlig legal ist
– wie restriktive Gesetze selbst in Deutschland immer wieder ungestraft umgangen werden

Wenn Sie diesen Report gelesen haben, kennen Sie nicht nur die wahren Hintergründe dieses Milliardengeschäftes, sondern wissen auch, wo und wie Sie im Notfall ganz schnell ein gesundes Organ für sich oder Ihre Angehörigen organsieren können, ohne sich auf Wohlwollen und Wartelisten verlassen zu müssen. Und, wie Sie selber zum Spender werden, ohne von Behörden und Spendenorganisationen für dumm verkauft zu werden.

Bestellen können Sie diesen Report für EUR 45,70 zzgl. EUR 8,70 Gebühren unter

. Nach der Bestellung erhalten Sie die Bankverbindung zur Überweisung angegeben.

Preise für diesen sowie weitere Berichte/Reporte erhalten Sie, wenn Sie sich im Newsletter anmelden (Sie werden dann auch kostenlos benachrichtigt, sobald neue Berichte/Reporte veröffentlich worden sind):

Newsletter-Eintragung: http://bit.ly/yS0lfw

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: